Über mich

Training & Beratung für Hunde & Hunde-Menschen

Ich bin Barbara, Speyrerin mit dem wunderbarsten Beruf der Welt. Immer an meiner Seite, mein Toller Brân.
Neben Hunden arbeite ich gerne mit Hunde-Menschen, die lernen möchten, ihren Begleiter besser zu verstehen, gerade auch dann, wenn der Hund vielleicht nicht, wie erträumt  zum besten Freund, sondern zur größten Herausforderung in ihrem Leben geworden ist.

Toller Hund Team

Ganzheitliche Beratung & Individuelles Training

Mit viel Hunde-Verstand und Einfühlungsvermögen begleite ich Hundehalter (und solche, die es werden wollen) dabei, ihre Ziele im Zusammenleben mit ihrem Hund zu verfolgen und zu erreichen. Neben dem Training ist es mir ein Anliegen, zu beraten und den Blick ganzheitlich auf die individuelle Lebenssituation der Hund-Halter-Teams zu richten. Mein ganz persönliches Ziel ist es, dass diejenigen, die mit mir arbeiten, sich genauso pudelwohl in ihrem Leben mit Hund fühlen, wie ich. Schließlich will doch jeder von seinem Hund sagen können: „Is n‘ toller Hund!“

Mein Nova Scotia Duck Tolling Retriever Rüde Brân ist bei allen Aus- und Weiterbildungen mein motivierter Weggefährte und hat viel dazu beigetragen, dass ich mein Herz vor allem an die Retriever Rassen verloren habe. Unsere gemeinsame Leidenschaft – Dummys jagen!

Meine Aus- und Weiterbildung

Ich bin im Besitz der Erlaubnis nach gem. §11 des TierSchG und wurde fachlich von der Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz geprüft. Hier findest du einen Auszug meines kynologischen Lebenslaufes. Alles weitere erzähle ich Dir gerne in einem persönlichen Gespräch.

2020

 

  • Wie sagts mein Hund – Körpersprache Verstehen; Dozenten: Sonja Klugman & Vanessa Bokr (Hellhound Foundation) (Theorie und Praxis)
  • Ausdrucksverhalten beim Hund; Veranstalter Pfalz Hunde; Dozentin: Maren Grote
  • Aggression – Was der Hund wie sagen dürfen muss! –  Dozentin: Nora Brede (Webinar)
  • Mehrhundehaltung – Dozentin: Ute Heberer (Webinar)
  • Kölner Hundeakademie – Sachkundelehrgang mit Prüfung: Hundeausbildung nach TierSchG §11 Abs. 1 Nr. 8 f Dozenten: Dr. Susanne Lechtenböhmer, Tierärztin; Susanne Ronneberg, Sachverst. nach LHundG NRW, Hundetrainerin
  • SAVE – Training – Referentin: Viviane Theby (Webinar)
  • Trainingsziele schnell und zuverlässig erreichen – Referentin: Katja Frey (Webinar
  • Nasenarbeit für jederHUND – Referentin: Pia Gröning

 

 

2021

  • Hundehaltung- und Zucht im Wandel der Zeit – Oder von der Kunst 30000 Jahre Domestikationsgeschichte gegen die Wand zu fahren – Veranstalter: Animal Info; Dozent: Gerd Leder (Onlinevortrag)
  • Wie Hunde heute lernen und was das für das Hundetraining bedeutet – Veranstalter: Animal Info; Dozent: Normen Mrozinski (Live-Weninar)
  • „Aggressionsverhalten beim Hund“ – Dozent: Normen Mrozinski (Grundlagen des Aggressionsverhalten, Aggression und Onthogenese,Trainingsstrategien)
  • Fallanalyse im Hundetraining – Veranstalter: Kynologisch; Dozentin: Karen Körtge (Webinar)
  • Verhaltensstörungen 1 & 2“ – Veranstalter: Kynologisch; Dozentin: Dr. Marie Nitzschner (Webinar)
  • Ausbildung zum Hunde-Ernährungsberater bei Ziemer und Falke
  • Ängstliche Hunde – Ursachen, Management, Training; Dozent: Robert Mehl (Live Webinar)
  • Und was ist mit der Schilddrüse? – Über die Schilddrüsen(unter)funktion des Hundes; Dozent: Sophie Strodtbeck (Webinar)
  • Praxis-Seminar – Dummytraining – Gittes Hundetraining Bergstraße: Dozentin/Trainerin: Brigitte Kuther
  • Die Gerechte Strafe – Über Belohnung und Strafe im Hundetraining. Veranstalter: Animal Info; Dozent: Norman Mrozinski (Live Webinar)
  • Leinenrambo – Was tun? Dozentin: Sonja Meiburg (Live Webinar)

2022

  • Weiterbildung zur Körperarbeit bei KöterCoach: Kontakt durch Körperkontakt Teil 1 – 4 ; Dozentin: Lisa Pinsdorf & Maren Grote
  • Training mit unabhängigen Hunden; Veranstalter: Canis Zentrum für Kynologie (Live Webinar)
  • Workshop „Angeleinte Hundebegegnungen – gelassen meistern“; Veranstalter: Hundakademie Perdita Lübbe-Scheuermann; Dozentin: Frauke Loup
  • Wochenendseminar: Hunde einschätzen – Verhaltensprobleme erkennen und Lösungsansätze finden; Veranstalter Animal Info; Dozent: Normen Mrozinski
  • Wochenendseminar: Entdeckung der Langsamkeit – In der Ruhe liegt nicht nur die Kraft – sondern auch die Lösung!; Veranstalter Animal Info; Dozent: Ines Kivelitz
  • Webinar: Mehrhundehaltung – Gruppenharmonie; Dozentin Ursula Löckenhoff

2023

  • Wochenendseminar: „Körpersprache und Ausdrucksverhalten Hund-Hund/Mensch-Hund“; Veranstalter: Hundakademie Perdita Lübbe-Scheuermann; Dozentin: Frauke Loup
  • Webinar: Die Domestikation des Hundes; Dozentin: Ute Blaschke-Berthold
  • Webinar: Bindung und Beziehungsentwicklung als Ursache für Verhaltensprobleme; Dozent: Robert Mehl
  • Webinar: Persönlichkeit – Entwicklung und Entfaltung des Hundes; Dozent: Jan Nijboer
  • Seminar: Wer bist du eigentlich – Persönlichkeit und ihre neurobiologischen Grundlagen; Veranstalter: Candog; Dozent: Robert Mehl

2024

  • „SinL-Exklusiv-Coaching“: Selbstständiges Arbeiten mit verhaltensauffälligen Hunden (3 Tage Workshop) (Trainerin: Frauke Loup)
  • Sachkunde-Prüfung: Sachkunde im Einschätzen von und Arbeiten mit schwierigen Tierheim-Hunden (Geprüft durch: Matthias Klein (vom Regierungspräsidium bestellter Sachverständiger) & Perdita Lübbe-Scheuermann)

Highlights meiner Arbeit:

Du bist bei mir richtig, wenn eines der folgenden Themen für dich interessant ist:
  • Dummytraining
  • Work-Life-Dog-Balance: Vereinbarkeit von Hund und Beruf
  • Welpenfrüherziehung
  • Ernährung und Verhalten

Darauf kommt es mir an:

Ich möchte Menschen helfen, ein immer besseres Verständnis für den Partner Hund zu entwickeln. Wenn wir verstehen, warum der Hund tut, was er tut, können wir kommunizieren, bevor ein Verhalten zum Problem wird und wir versuchen es zu korrigieren.
  • Meine Werte

    Bindung & Beziehung – Regeln & Grenzen
    In einer harmonischen Beziehung braucht es Verständnis für die Bedürfnisse des andern, Zuneigung und Einfühlungsvermögen, aber auch feste Regeln und Grenzen innerhalb derer sich das Zusammenleben bewegt.

  • Meine Mission

    Ich helfe Menschen dabei, ein besseres Verständnis für ihre Hunde zu entwickeln. Verständnis für ihre Kommunikation und ihre entwicklungs- und rasse-spezifischen Bedürfnisse.

  • Meine Vision:

    Menschen sind sich der Verantwortung, die sie mit einem Hund übernehmen bewusst und damit bereit, sich mit den ganz spezifischen Bedürfnissen dieses hoch sozialen Lebewesens auseinanderzusetzen.

Jeder Hund ist ein Toller Hund

Was Hundetraining für mich bedeutet:
  • Lerne Hunde verstehen und schaffe Vertrauen
  • Kommuniziere verständlich, fair & angemessen
  • Schaffe mit Regeln und Grenzen eine Struktur, die Orientierung bietet

Der Hund – Unser ältester tierischer Sozialpartner

Der Hund ist ein Haustier – Aber nicht einfach irgendein Haustier. Er begleitet uns schon seit ca. 15.000 Jahren und damit schon lange bevor wir mit der Viehzucht und Domestikation weiterer Tiere begannen. Dass Hund und Mensch so früh so enge Weggefährten wurden, liegt auch daran, dass beide soziale Lebewesen sind, die in Familienverbänden leben. Hunde sind im wahrsten Sinne Familienmitglieder. Das müssen wir bedenken, wenn wir über Hundetraining sprechen.

Hundetraining ist mehr als praktische Lerntheorie!

Wir können Training und Erziehung nicht nur formal im lerntheoretischen Sinn beachten, indem wir über den korrekten Einsatz von Belohnung und Strafe sprechen. Wir üben im Hundetraining immer das Zusammenleben und die Kommunikation mit einem sozialen Lebewesen. Welche Beziehung der Erziehende und der, der erzogen werden soll zueinander haben, spielt eine wichtige Rolle, wenn wir darüber sprechen wie ein Lob oder eine Strafe wirken. Eine Belohnung, die ich von einem Sozialpartner erhalte, der in meinem Leben eine große Rolle spielt und an dem ich mich orientiere, ist schließlich mehr wert für mich, als ein Lob einer x-beliebigen Person. So ist das auch für unsere Hunde.

Der Blick auf die Beziehungsebene

Auf der Beziehungsebene spielt sich vieles ab, was wir im Alltag leicht übersehen, was uns aber enorm hilft, Verhalten zu verstehen und zu beurteilen. Das Entwickeln eines Verständnisses für die hündische Kommunikation ist daher immer Teil meiner Arbeit.
Nur wenn man sein Gegenüber versteht und sich ihm auch verständlich mitteilen kann, kann man fair miteinander umgehen. Gerade Konflikte lassen sich leichter lösen, wenn man angemessen auf ein Verhalten reagieren und den Dialog gehen kann.
Und wo Fairness und Angemessenheit gegeben sind, ist Vertrauen als Basis für eine gute Beziehung nicht weit. Das gilt für Menschen genauso wie für Hunde.
Das Training über überwiegend positive Verstärkung stärkt diese Basis. Aber nur in der Verbindung mit dem Setzen von festen Regeln und Grenzen, wird auch die nötige Struktur geschaffen, die dem Hund die Orientierung in unserer Welt und an uns Menschen ermöglicht.

Freude am Zusammenleben mit dem Hund

Nach aller grauen Theorie ist mir aber vor allem eins wichtig: Hund und Mensch sollen Freude aneinander haben! Ich zeige dir, wie du dir mit deinem Hund passende Ziele setzen kannst und wie du diese mit der nötigen Prise Leichtigkeit erreichst.
Mit viel Sachverstand, Einfühlungsvermögen und der nötigen Leichtigkeit möchte ich mit meinen Teams erreichbare Ziele formulieren, die zu den jeweiligen Fähigkeiten und Lebenssituationen passen.

Natürlich kann man ohne Hund leben. Es lohnt sich nur nicht.
Heinz Rühmann

 Die kleine Hunde-Nettiquette

Mit deinem Hund hast du die Verantwortung für ein Lebewesen übernommen. Du hast aber auch die Verantwortung dafür übernommen, dass deine Mitmenschen nicht durch deinen Hund gestört werden, denn deine Mitmenschen haben sich nicht gewünscht, dass du einen Hund hast. Übernimm deshalb auch Verantwortung für ein respektvolles Miteinander.

  • Lass keinen Hundekot liegen. Nimm ein Tütchen und beseitige die Hinterlassenschaften deines Hundes.
  • Wenn du merkst, dass jemand Angst vor deinem Hund hat, halte den nötigen Abstand ein
  • Leine deinen Hund an, wenn du nicht 100 EUR verwetten würdest, dass er auf deinen Rückruf reagiert. Das gilt vor allem dann, wenn andere Hunde dir angeleint entgegenkommen.
  • Andere Hundehalter möchten nicht, dass eure Hunde Kontakt haben? Akzeptiere das! Sei freundlich und geh weiter.
  • Dein Hund jagt gerne? Auch hier gilt: Leine dran! Wild darf durch unsere Hunde nicht in seinem Lebensraum gestört und bedroht werden. Das gilt vor allem in der Brut- und Setzzeit.
  • Kinder und Hunde gehören zusammen, aber niemals ohne Aufsicht!